Archiv für August 2012

Aufruf Antiknast-Tage 2012 in Dresden !!

Knast geht uns alle an!!!

(mehr…)

Warum ich Ladendiebstahl liebe

– bei großen Konzernen

In einer Welt, in der alles schon längst wem anders gehört, in der von mir erwartet wird, mein Leben für die Arbeit zu verkaufen, damit ich Geld bekomme, um für mein Überleben zu bezahlen, in der ich von Machtstrukturen außerhalb meiner Kontrolle oder meines Fassungsvermögens umgeben bin, in denen es offensichtlich nicht um mein Wohl oder meine Bedürfnisse geht, schafft dies eine Möglichkeit, mir ein kleines Stück der Welt zu nehmen bzw. eine Welt zu beeinflussen, die mich so sehr beeinflusst.

(mehr…)

“ 3 Piratinnen “ – Dritter Teil von „Arbeiter*innen der Nacht“

Um 1673 begannen die damaligen Großmächte, die zuvor noch auf See gegenseitig durch ihre jeweiligen Freibeuter und Bukanier ihre Handelsschiffe überfielen und plünderten, sich mehr für eine gemeinsame Sicherung des Seehandels zu interessieren – die zuvor mit Kaperbriefen ausgestatteten, nach jeweiliger Interessenlage „legal“ operierenden wurden nun mehr und mehr geächtet und verfolgt.
Diese beginnen auf eigene Rechnung alle Handelschiffe und Häfen zu überfallen – es folgt das zwar kurze, aber „golden „ genannte Zeitalter der Pirat*innen.

(mehr…)

„Kraft entsteht aus Kampf“ – Die „Gulabi“ Frauengang in Indien

(mehr…)

„Die Löwin des Südens“ (Michelina de Cesare) --- Arbeiter*innen der Nacht, Teil 2

Meglio na buona morte ca na mala vita . “

(Brigantessas)

Im italienischen Sprachgebrauch wird ganz klar unterschieden zwischen „Briganti“ und „Banditi“.
Banditen waren (und sind) einfach Räuber, die für ihren Eigennutz handeln und vor keine(r) Person dabei halt machen, dabei auch ihre Macht und Einfluss nutzen. So gelten (nicht nur) für die meisten Italiener*innen Politiker generell als Banditen, oder Bosse, die ihnen Bestechungsgelder geben, Millionen hinterziehen, durch Steuervorteile oder durch die Auspressung der Arbeiter*innen.
Sie stehen dabei in der Tradition der lokalen Adligen, der herrschenden Barone des 16.-18.Jahrhunderts.

(mehr…)

Solidarität mit den Minenarbeitern der Platin-Mine von Marikana!


Abahlali baseMjondolo
sind zutiefst schockiert über die mörderische Grausamkeit der südafrikanischen Polizei, und derjenigen, die der Polizei den Einsatzbefehl bei der Marikana Platin-Mine im Nord-Westen gaben. Die Ermordung von mehr als 40 Minenarbeitern durch die SAPS ist unmoralisch und bringt eine große Schande über unser Land. Es gab andere und viel bessere Möglichkeiten, um mit der Situation umzugehen. Gestern (das war Donnerstag, der 16.08.) wird als ein besonders dunkler Tag in der Geschichte der Unterdrückung in Südafrika in Erinnerung bleiben

(mehr…)

Die Arbeiter*innen der Nacht: 1. “ Ich kann mich nicht beugen.“(Mathias Kneißl)

Die Arbeiter der Nacht“ nannte sich eine Gruppe um Alexandre Marius Jacob, die zwischen 1901- und 1903 wohl an die 1000 Einbrüche tätigten – besonders gerne beim Adel, Vertreter*innen der Industrie, Ausbeutern … finanziert wurden anarchistische Organisationen und Zeitungen, Arbeiter und ihre Familien, etc – und ihre jeweiligen Aktionen …

(mehr…)

„Verletzte haben wir keine gesehen, nur Tote“ ! 45 streikende Bergarbeiter erschosssen

„Die Polizei haben alles Mögliche versucht … aber die Leute [die Bergleute] sagten, dass sie nicht gehen werden und bereit sind zu kämpfen“, sagte die Polizeiministerin in einem Interview mit Talk Radio 702 am Freitagmorgen.
„Viele“ weitere seien verletzt worden.

(mehr…)

Geldstrafe – Bezahlung der eigenen Henker ! – Anti-Knasttage 2012, Teil 2

Knast und Psychiatrie sind die letzten Stationen in einer Kette sozialer Kontrolle. Für uns ist der Kampf gegen Knäste und Psychiatrie von daher immer verbunden mit einem Kampf gegen eine Gesellschaft, durch den Staat und seine Organe organisiert und repräsentiert, die /der immer mehr durch Gesetze, Erlasse, Vorschriften in die Freiheit der einzelnen eingreift, sie zu reglementieren versucht, zu bestrafen.
Die Strafe ist selbstverständlich geworden in dieser Gesellschaft, wo durch ihren Warencharakter – alles hat seinen Preis, kann gekauft und verkauft werden – Normverletzungen, nicht entsprechendes Verhalten „bezahlt“ werden muß

(mehr…)

Эй, шофер, вези в Бутырский хутор… Auf den Strassen Russlands (u.a.) zu singen …

Свобода для „беспорядки Pussy“ (Freiheit - auch – für „Pussy riots“)

(mehr…)