Archiv für August 2011

Knasttage 2011: Clara Wichmann: Die Grausamkeit der herrschenden Auffassung über Verbrechen und Strafe !

(Vorbemerkung: Seit einigen Jahren finden regelmäßig im deutschsprachigen Raum „Anti-Knasttage “ statt, veranstaltet von verschiedenen anarchistischen, autonomen und systemkritischen Knastgruppen – dieses Jahr vom 28.-30 Oktober 2011 in Koeln (im AZ, Wiersbergstr.). Für uns die Gelegenheit, in unregelmäßigen Abständen „Texte und Töne“ zum Thema Knast und Strafe auf den Blog zu bringen. )

Den Anfang macht der zwar „klassische“ aber immer noch höchst aktuelle Text von Clara Wichmann.

* * *

(mehr…)

Kämpfen, um nicht zu kämpfen – Selbstverteidigung (nicht nur) für Anarchist*innen – !


Die Frage der körperlichen Selbstverteidigung ist etwas, was sich Aktivisten selten, wenn überhaupt, in ihrer Arbeit als erfolgreiche Aktivistin vorstellen können. Aber körperliche Selbstverteidigung ist etwas, woran jeder Aktivist (vor allem Aktivistinnen und „People of Color“) ernsthaft denken sollten. Ein Aktivist, der erfolgreich ist, eine Aktivistin, die wirklich das bestehende System gefährdet, wird sich mehr Feinde machen als nur die Polizisten – Provokateure, gedungene Schläger und faschistische Gruppen werden alle ein Interesse daran haben, nicht nur eurer Arbeit zu schaden, sondern euch auch körperlich zu schädigen.
Jede Person hat das Recht zu leben und frei zu sein, von daher hat jede Mensch das Recht dies zu verteidigen, das Recht auf Leben und Individualität.

Das folgende ist allen Aktivist*innen zur Ausübung dieser Rechte gewidmet.

(mehr…)

Nicola und Barth (hingerichtet 23. August 1927)

„http://youtu.be/nc3DE8gnTmA„>

„Denke stets daran, .., dass du im Spiel des Glücks nicht alles für dich benutzt… Hilf den Schwachen, die um Hilfe rufen, hilf den Verfolgten und dem Opfer, denn sie sind deine besseren Freunde; sie sind die Genossen, die kämpfen und fallen, wie dein Vater und Bartolo in der Vergangenheit kämpften und fielen für den Sieg des Glücks der Freiheit für alle und die armen Arbeiter… Es ist der Kampf zwischen den Reichen und den Armen um Sicherheit und Freiheit …“ (Nicola Sacco an seinen Sohn)

(mehr…)

Land ja, Staat und Nation nein !

Anarchie“ und „Anarchismus“ sind jene „Containerwörter“, in die jede ihre jeweilige Bedeutung rein werfen kann – auch wenn bestimmte Ideen und die sich daraus ergebenden Handlungen schon im allgemeinen Verständnis durchgesetzt haben – wie z.B. Solidarität statt Egoismus, gegenseitiger Hilfe statt Konkurrenz und freie Vereinbarung statt Befehlsprinzip – und dies als ein nie endender Prozess des Abbaus von Fremdbestimmung , aber auch des eigenen Hinterfragen von Macht , Kontrolle und der damit einhergehenden Unterdrückung --- also, eine fortwährende Emanzipation die individuell und gesellschaftlich zugleich stattfindet --



(mehr…)

Die Frau von …. Portrait: Annemarie Goetze Dagerman

Nun, das Problem ist, das wir nicht nur einen Chef haben, der uns ausbeutet, wir haben noch einen anderen gierigen Chef zu Hause. Wir nennen ihn Ehemann..
Er will das Haus sauber, die Kinder gut erzogen, Essen rund um die Uhr, glänzende Fußböden und regelmäßig Sex, aber wir dürfen dabei nicht müde aussehen und wenn wir uns beschweren, schicken sie uns zum Priester, ein anderer Patron, der gierig nach unserem Gehirn ist für unsere Unterordnung, dem Gehorsam dem Ehemann gegenüber und einem Gott, der ultimative Patron, den wir nie sehen.
Abergläubisch, dumm und träge haben wir weder Stimme noch Rechte –

(mehr…)

Broschüre zum „Especifismo“

(mehr…)

„Warum will keine meine rot-schwarze Fahne?“

Anmerkung: Die grösseren Aufstände in England scheinen erst mal vorbei. Cameron will ne kleine Militärdikatur, Nazis patrouillieren, während die vom Bürger gescholtene Polizei Jagd macht auf Kleiderdiebe und Elektronikdealer — mit publikumswirksamen Bildern, die mehr an Verhaftungswellen von politischen Gegnern nach Aufständen in Dikaturen erinnert als weniger an Menschen, die über den Diebstahl eines Plasmafernsehers ne kleine Familie ein halbes Jahr ernähren könnten.
Leider überbieten sich auch viele Teile der „radikalen“ Linken in Distanzierungen und Verrenkungen — die „Plünderer“ haben es doch echt versäumt, ne rot-schwarze Fahne mitzunehmen oder ein Plakat in die Kamera zu schwenken mit solch griffigen Parolen wie“
Smash capitalism“…

(mehr…)

„Entspann dich und hör auf an einem Aufstand teilzunehmen..“!!

Seit dem Aufruhr werden arme Kinder und Jugendliche „verwildert“, „Abschaum“, „Ungeziefer“ „Kriminelle“, „Ratten“, „Affen“, „Idioten“, „Perverse“ usw. genannt, von
einem vielfältigen, aber relativ wohlhabenden Querschnitt der Gesellschaft, der viele Millionäre, Abgeordnete und Medienleute umfasst.

(mehr…)

Todesstrafe, sexualisierte Gewalt und all den Scheiss…

In letzter Zeit treten „autonome Nationalisten“ verschärft auf Kundgebungen mit der Forderung „Todesstrafe für Sexualtäter “ oder “ Kinderschänder“ – ein stark emotionales Thema mit breiter Wirkung und einer eher blass weil nicht direkt agierenden Antifa ----
im Endeffekt verirren sich die Nazis mit ihren 10-12 Leuten bei solchen öffentlichen Treffen – aber im Alltag ist das Thema weiterhin präsent und wird auch gern von bestimmten Medien und Politiker*innen eingesetzt

(mehr…)

England`s burning !

„Die Antwort kann nicht Plündern und Rauben sein“….

…sagten die, die es nicht nötig hatten zu plündern und zu rauben, und lehnten sich gemütlich seufzend auf ihre weichen Kissen zurück, um ihren Kummer und Abscheu über diese entgleiste Welt mit einem weiteren kleinen Schluck dieses herrlich gekühlten Weines zu zelebrieren – und dessen walnussig-rauchiges Bouquet dann genauso genüsslich zergehen zu erleben wie die Sorgen der Menschen, die sich draußen auf der Straße gegenseitig die Körper öffneten und offen gegen das System rebellierten, in dem ihre Arbeit schon längst nicht mehr ihnen zugute kam, sondern sich auf einem kleinen erlesenen Kreis konzentrierte, der nicht mehr aus Durst trank und aus Hunger aß, sondern aus Langeweile und Dünkel“

AnnaNym@as

Erste Antworten der Anarchist*innen in England: http://london.indymedia.org/articles/9821″>